Bestandsimmobilien als Anlage

Über die Hälfte der Eigennutzer bevorzugt Bestand

Rainer Schorr kennt den Charme alter Immobilien. Während die Vorzüge von Neubauten bekannt sind, empfiehlt er, den Bestand nicht aus den Augen zu verlieren. Mehr als 58 Prozent der Immobilienkäufer folgen diesem Rat bereits, wie eine Studie der Allianz besagt. Dafür wurden rund 2.000 Personen im Alter zwischen 30 und 50 Jahren befragt, die innerhalb der vergangenen zehn Jahre eine Immobilie zur Eigennutzung erworben hatten. Allerdings fällt auf, dass sie umso lieber bei jüngeren Gebäuden zugriffen, je höher das verfügbare Haushaltseinkommen war. Der erfahrene Investor warnt allerdings davor, sich bei der Suche nach dem Neuen gute Chancen entgehen zu lassen. Bestandsimmobilien können sich als echte Schätze erweisen, so sein Rat.

Rainer Schorr verweist auf das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Studie fragte auch nach den Gründen für die Kaufentscheidung. Die meisten Befragten, die sich für eine Bestandsimmobilie entschieden hatten, gaben an, das bewusst getan zu haben. Allerdings nannten sie unterschiedliche Gründe – vier Prozent von ihnen trauten sich die Planung eines Neubaus nicht zu und bevorzugten deshalb ein bereits bestehendes Objekt. 62 Prozent hatten vor allem auf das Preis-Leistungs-Verhältnis geachtet. Hier sieht auch Rainer Schorr die größten Vorzüge von Bestandsimmobilien. Mit einer guten Beratung, die vor Fallstricken warnt, können sie eine ausgezeichnete Investition darstellen. Hier bietet er seine jahrelange Expertise an.

Vorsicht vor Umbaukosten: Rainer Schorr empfiehlt Beratung                                                       

Für 59 Prozent der Käufer spielte der persönliche Geschmack die größte Rolle. Auch Rainer Schorr empfiehlt bei einer beabsichtigten Eigennutzung, darauf zu achten, ob einem die Immobilie gefällt. Trotzdem hält er eine fundierte Beratung für unerlässlich, um die Folgekosten im Blick zu behalten. Immerhin zehn Prozent der Befragten mussten ihre neu erworbene Bestandsimmobilie vor dem Umzug komplett umgestalten, mehr als 40 Prozent hatten Schönheitsreparaturen durchzuführen. Die Hälfte der Käufer war aber komplett zufrieden mit ihrem Kauf.

Der besondere Reiz von Altbauten

Für viele Käufer von Bestandsimmobilien, und vor allem für diejenigen, die sich für ältere Objekte entschieden, spielt die Atmosphäre eine große Rolle. Je älter die Immobilie ist, desto mehr fällt ihre Beschaffenheit für die Befragten ins Gewicht. Rund die Hälfte der Eigentümer, die ein Objekt mit Baujahr vor 1950 erwarben, halten diese Häuser für prinzipiell sympathischer als Immobilien jüngeren Datums. Die Anziehungskraft der Altbauten ist verständlich, man sollte aber darauf hinweisen, dass Objekte jeden Alters ihren eigenen Reiz haben. Wer sich nicht sicher ist, welche Immobilie zum eigenen Geschmack, Budget und Bedarf passt, kann Rainer Schorr um Rat fragen.